Ankündigung

Ankündigung-Modul
Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Kunstleder kleben

Seitentitel-Modul
Verschieben Löschen Einklappen
X
Details der Unterhaltung-Modul
Einklappen
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kunstleder kleben

    HI,

    eine Frage an die Boxenbastler:
    womit klebt ihr denn Kunstleder auf ne Box ? Mit welchem Kleber ?
    Hat das schon jemand mit Ponal (Holzkleber) versucht ? Hält das ?

    Ich hab mal vor Jahren eine 2x12 Eigenbaubox mit Kunstleder verkleidet und hab dazu Patex genommen.
    Das war eine Nervenzerreisprobe. Denn wenn Patex ein mal klebt, dann gibts kein Zurück mehr
    Nachfixieren unmöglich und auch ev. Luftblasen konnte man garnicht raudbügeln.

    Viele Grüsse
    Chris
    Zuletzt geändert von Chris Guitar; 29.10.2013, 14:41.
    Ich liebe Blondinen

  • #2
    Hi,
    geh zu einem Sattler mit einem verschraubbaren Glas und hol dir dort Kleber, diesen verarbeitest du dann nass in nass. Bei den Rändern lässt du den Kleber erst ablüften.
    Eine Dose Patex geht auch, du musst die Flächen nur nass in nass kleben dann kannst du auch korrigieren.
    Dieter
    A15MKII und M15MKI wechselbar im Combogehäuse Eminence Canabis Rex 12". G3 Blues mit Ragin Cajun als Mini Combo, Roland Cube XL40 mit Eminence Lil Buddy, Anvil.

    Kommentar


    • #3
      Hi Chris,
      Grosse Flächen, wie du schon vermutest mit Ponal und die kniffligen Sachen, Ecken und soweiter mach ich mit Sprühkleber, oder Tesa Kraftklerber (gibts ab und an preiswert bei Aldi).
      Mit dem richtigen Tolexkleber (sehr zäh bin ich nie richtig warm geworden).
      Und wichtig am besten mit einer Heißluftpistole arbeiten, dann kann man auch z.b. bei Marshall Headshells beim Ausschnitt) rumziehen.

      MfG uwe
      Uwe = MEK = http://www.uk-electronic.de

      Kommentar


      • #4
        Hallo,

        ja, Flächen mache ich mit Ponal. Ähnlich wie beim Furnieren bestreiche ich beide Teile gleichmäßig (Holz und Kunstleder) und lasse es antrockenen. Beim Aufbringen arbeite ich "von innen nach außen" mit Heißluftföhn und Andruckrolle. Um Ecken und Rundungen herum nehme ich aber Kraftkleber (Pattex in transparent), ansonsten die gleiche Werkzeuge - vor allem wenn ich die Enden nicht tackere.

        Aber Achtung, für Ponal muß das Kunstleder einen textilen Rücken haben, keinen glatten Kunststoff (oft bei Billig-Zeug anzutreffen)

        Manchmal nehme ich aber auch den (im Verbrauch) teureren Sprühkleber... ;-)

        Gruß, Bernd

        PS:Während ich noch schrob, haben schon zwei andere geantwortet, daher gewisse inhaltliche Ähnlichkeiten...

        Kommentar


        • #5
          Hallo Jungs,

          besten Dank für Eure wertvollen Tips.
          Das hilft mir schon mal weiter. :-)

          Hab mir vor einer längeren Zeit mit gutem Glauben ein
          spezielles Kunstlederkleber beim grossen C geholt.
          Nach dem öffnen hat sich ergeben, das es eigentlich ein Patex-artiger Kleber ist.
          Sinus Live Universal-Kontaktkleber KK 1000
          Kennt das jemand ?

          Viele Grüsse
          Chris
          Ich liebe Blondinen

          Kommentar


          • #6
            - welchen Ponalleim nehmt ihr?
            - bei Tube-Town gibt es auch einen sehr guten und umfangreichen Thread zum Thema Tolex, finde ihn bloß grad nicht.
            - womit klebt man Tolex (evtl auch das billige ohne Geweberückseite) am besten auf Metall oder andere nicht saugende Untergründe? Es geht um Kameragehäuse, also kleine Stückchen, die aber zT recht komplizierte Formen haben, man braucht also die Möglichkeit, noch korrigieren zu können.

            mfg, Immo

            Von meinem eiFön geblendet

            Kommentar


            • #7
              Zitat von roseblood11 Beitrag anzeigen
              - welchen Ponalleim nehmt ihr?
              - bei Tube-Town gibt es auch einen sehr guten und umfangreichen Thread zum Thema Tolex, finde ihn bloß grad nicht.
              - womit klebt man Tolex (evtl auch das billige ohne Geweberückseite) am besten auf Metall oder andere nicht saugende Untergründe? Es geht um Kameragehäuse, also kleine Stückchen, die aber zT recht komplizierte Formen haben, man braucht also die Möglichkeit, noch korrigieren zu können.

              mfg, Immo
              Hi Immo,
              Wenn du z.b. Sprühkleber nimmst oder den TESA Kraftkleber und das ganze nicht ablüften lässt, kannst du auch nach dem aufbringen noch korrigieren oder schieben.

              MfG uwe
              Uwe = MEK = http://www.uk-electronic.de

              Kommentar


              • #8
                Ich nutze auch immer nur Ponal für alle Stellen und hatte damit noch nie Probleme. http://www.swisscubancigars.de/index.php/cohiba-cuban-cigars/cohiba-robusto…
                Zuletzt geändert von ding78; 17.02.2014, 21:53.

                Kommentar


                • #9
                  Beim Musiker-Board ist eine bebilderte Anleitung zum Kleben von Tolex von Konetzki in der Bauanleitung zum MadAmp A15MK2.
                  http://www.musiker-board.de/modifika...a15mk2-10.html

                  Grüße
                  Jürgen

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X